Sparplan Depot: Wie Sie das beste Sparplan Depot finden

Die Auswahl an Sparplan-Anbietern in Deutschland ist überschaubar, zum Glück. Das macht es für Anleger wesentlich einfacher, Sparpläne zu vergleichen und den passenden Anbieter auszuwählen. Im Vergleich der Anbieter fallen jedoch einige Unterschiede auf. Der Anbieter sollte letztlich genau zu Ihren Zielen und Vorstellungen passen.

 

Kostenvergleich:

Natürlich möchten Sie die Kosten so gering wie möglich halten, das erhöht letztlich die Sparplan Rendite. Daher lohnt es sich, die verschiedenen Kosten zu vergleichen. Welche verschiedenen Kosten bei einem Sparplan anfallen können, finden Sie in meinem Blogartikel (Link siehe am Ende des Artikels). Für Anleger mit höheren Sparraten sind fixe Ausführungsgebühren oft die bessere Wahl. Auf höhere Summen gerechnet können die Kosten im Verhältnis niedriger ausfallen. Die meisten Anbieter haben Angebote mit 0€-Ausführungsgebühr für bestimmte ETFs, Fonds, Aktien und Zertifikate. Daher sollten Sie vorher genau schauen, ob Ihr Wunsch-Wertpapier nicht bei einem Anbieter als Sparplan kostenlos möglich ist, das spart Ihnen eine Menge Gebühren. Insbesondere bei Fonds sollten Sie vergleichen, ob es Angebote ohne Ausgabeaufschlag gibt. Auch das erhöht die Wertentwicklung des Sparplans.

 

Sparraten, Auswahlmöglichkeit:

Wer einen 25€-Sparplan einrichten möchte, der kann aktuell nur aus ein paar Anbietern auswählen. Hier ist die Auswahl also von vorneherein sehr eingeschränkt. Auch hat nicht jeder Anbieter die gleichen Wertpapiere in seinem Angebot. Wer bestimmte Sparpläne eröffnen will, z.B. einen Wikifoliosparplan, der wird dafür ebenfalls nur wenige Anbieter finden.

Ein Anbieter mit einer breiten Auswahl bietet unentschlossenen Sparern eine höhere Flexibilität bei der anfänglichen Auswahl der Wertpapiere.

 

Transparenz, Kundenfreundlichkeit:

Es wäre schön, wenn jeder Anbieter seinen Kunden direkt eine übersichtliche und transparente Auswahl der verschiedenen Sparpläne und der möglichen Kosten anbieten würde. Leider ist das nicht immer der Fall. Sie haben aber die Wahl, ob Sie lieber einem Anbieter vertrauen möchten, der Transparenz und Kundenfreundlichkeit fördert oder ob Sie einen Anbieter wählen, dem das egal ist.

Indizien für Transparenz und Kundenfreundlichkeit ergeben sich bei einem Blick auf die Website des Anbieters und beim Antrag einer Kontoeröffnung. Je verständlicher und transparenter alles gestaltet ist, desto besser für Sie.

Scannen Sie den Anbieter nach den Punkten, die Ihnen wichtig sind und nach den Kriterien, die Ihren Vorstellungen und Wünschen entsprechen. Finden Sie bei jedem Anbieter sofort, ob dieser Ihr Wunsch-Wertpapier kostenlos anbietet, mit welchen Gesamtkonditionen und zu welcher Mindestsparrate? Das Interesse am Wohl des Kunden lässt sich an solchen Faktoren ablesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0